Trauung

Als eines der sieben Sakramente, möchte die Ehe Ihnen deutlich machen, dass Gott mit Ihnen auf dem Weg ist,

wenn Sie einander das JA-Wort zusagen.

Wenn Sie kirchlich heiraten wollen, stellen Sie sich im Vorfeld sicher einige Fragen.
Einige davon wollen wir Ihnen hier beantworten:

Wie bald muss ich mich mit der Pfarre vor der Trauung in Verbindung setzen?
Es wird empfohlen, mindestens 6 Monate vor der Eheschließung Kontakt aufzunehmen,
noch bevor andere Termine fixiert werden.

Wo kann ich mich für eine katholische Trauung anmelden?
Erstzuständig ist das Wohnsitzpfarramt der Braut oder des Bräutigams.

Üblicherweise wird die Anmeldung im Pfarramt der Trauungspfarre gemacht. 

Welche Dokumente sind notwendig?
• bei bereits bestehender standesamtlicher Ehe die standesamtliche Heiratsurkunde
• ggf. Auszug aus dem Geburtenbuch (wird auch für das Standesamt benötigt)
• bei nur staatlichen Vorehen: Heiratsurkunde, Scheidungsurteil

• bei kirchlichen Vorehen: Trauungsschein, Sterbeurkunde

Sind besondere Kurse zu besuchen?

Das Brautpaar besucht ein Eheseminar, das als Nachweis der erforderlichen Vorbereitung gilt.

Kann ich einen Partner / eine Partnerin heiraten, die einer anderen
Konfession angehört, der nicht getauft ist oder aus der Kirche ausgetreten ist?
Ja! Grundsätzlich ist das unter bestimmten Bedingungen möglich,
wir bitten Sie in diesem Fall jedoch um rechtzeitige Kontaktaufnahme.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Erzdiözese Salzburg: http://www.kirchen.net/wer-hilft-mir/kirche-sakramente/