Liturgieausschuss

ZIEL DES ARBEITSKREISES LITURGIE
Die Liturgie ist eine der wichtigsten Säulen des
christlichen Lebens. Der AK Liturgie sorgt, dass die gemeinsam gefeierten
Gottesdienste in verschiedener Form zur frischen Quelle werden, aus der wir
Kraft und Leben schöpfen können. Das Zweite Vatikanische Konzil definiert die
gesamte Gemeinde (und nicht nur den Priester) als Trägerin der Liturgie. Das
findet seinen Ausdruck in den unterschiedlichen Aufgaben und Rollen, die in der
Liturgie festgelegt sind. Dies alles bedarf der Koordinierung und legt somit
die Aufgaben des AK Liturgie fest.

AUFGABEN DES AK LITURGIE
+ Der AK Liturgie berät in liturgischen Fragen. Deshalb
ist liturgische Bildung sehr wichtig. Bildungspunkte sind: Liturgische Texte,
aktuelle liturgische Artikel, die Liturgiekonstitution des Zweiten
Vatikanischen Konzils und die Allgemeine Einführung in das Messbuch.

+ Der Liturgiekreis hat die Aufgabe liturgische
Handlungen des Kirchenjahres vorzubereiten und zu begleiten. Der AK plant
Gottesdienste und ernennt dafür Verantwortliche, die für die Gestaltung
zuständig sind. Besonders für die Festzeiten Advent/Weihnachten und
Fastenzeit/Ostern. Der AK sucht auch Intentionen für das Arbeitsjahr:
2016/17 - "Fürchte dich nicht"

Die Vorbereitung von Gottesdiensten erfolgt in Teamarbeit
und wird mit dem Leiter des Gottesdienstes abgestimmt.

+ Der AK Liturgie sucht genügend Rollenträger für die
Gottesdienste.

Das Zweite Vatikanische Konzil lädt die Gläubigen zur vollen, bewussten und tätigen
Teilnahme an der Liturgie ein. Damit ein Fest – also auch eine Heilige Messe –
gelingen kann, müssen unzählige Aufgaben erledigt werden.

ARBEITSWEISE DES AK LITURGIE
Der AK Liturgie trifft sich etwa alle 8-10 Wochen. Die Tagesordnung ergibt sich aus dem Kirchenjahr
und der eingebrachten Ideen und Vorschläge, auch vom Pfarrgemeinderat. Über jede Sitzung wird ein Protokoll
erstellt, das alle Teilnehmer des AK erhalten. Die Teilnehmer sind Freiwillige
und deshalb besteht auch keine direkte Mitgliedschaft.. Es geht hier vielmehr
um den gelebten Tauf- und Firmauftrag, um unseren Einsatz für authentische und
erlebbare Liturgie zur Ehre Gottes und zum frischen Quellwasser für uns alle.
                                                                                                                                            (Peter Mund)

MITGLIEDER DES AK LITURGIE
Jakober Andreas Maria (Pfarrer)
Sr. Susanne Forster
Fritzenwallner Anneliese
Fürst Gabriele
Mund Johanna
Mund Peter (AK Leiter)
Reppnig Ernst (Diakon)

Stofferin Hildegard
Zippusch Ursula